Das Wohn- und Geschäftshaus in der Reinsburgstraße 95/97
in Stuttgart - das heutige Körnerhaus - wurde im Jahre 1925/26 errichtet. Die ersten Mieter waren vier Familien Körner, der Württembergische Bauern- und Weingärtnerbund, die Druckerei Theodor Körner und der Verlag der Schwäbischen Tageszeitung.

Nach dem Auszug der Druckerei im Jahre 1982 wurden die ehemaligen Druckerei-, Redaktions- und Büroräume nach Entwürfen und unter der Leitung von Professor Dipl.-Ing. Peter Haas, freier Architekt BDA/DWB, Stuttgart vollkommen renoviert und auf die Bedürfnisse moderner Dienstleistungsunternehmen ausgerichtet.

In den gut ausgestatteten Geschäftsräumen waren von 1983
an Unternehmen aus den Branchen Multimedia (av-Studio), Büroorganisation und Steuerberatung ansässig. Inzwischen
setzen sich die Firmen aus den Bereichen Büroorganisation, Baudokumentation, Medienanalyse, Consulting, sowie dem
ADFC und 2 Tonstudios zusammen.


Das Haus befindet sich im Besitz der Gründerfamilien. Die
gesamte Nutzfläche wird zu ca. 20% für Wohn- und ca. 80% für Geschäftszwecke genutzt.